Share on Twitter Share on Facebook del.icio.us Google Bookmarks Yahoo! Bookmarks    Print
Kontakt · Anfahrt · Impressum

Der eigene PV-Generator

Der PV-Generator in unserer Systemauslegung lässt zu, dass er auch bei einer Sanierung als Dacheindeckung herangezogen werden kann.
Wir gestalten daher Ihren Neubau- bzw. Sanierungsvorhaben nicht nur unter einem hohen Qualitätsgedanken, sondern auch mit Weitblick durch Klima- Aktive- Gebäudeteile. Der Strom, Ihr wertvolles Gut, kommt im Idealfall aus der Sonne als saubere und nachhaltige Ressource. Der direkt am Dach bzw. an der Fassade, landschaftsschonend produziert wird.

Photovoltaik 

Unter Photovoltaik wird der Prozess der direkten Umwandlung von Sonnenenergie in Strom (mit dabei anfallenden Wärmeeintrag) verstanden. Die Experten sind sich einig, wenn die Photovoltaik -durch Ihre Flexibilität bei der Montage. Denn Wärmeeintrag abnehmen kann ist durch Ihre Effizienz schon bei kleinen Leistungen -von allen Erneuerbaren Energien- dass größte Potential für die Zukunft gegeben.

Solar, PV genutzte Dächer und Fassaden

Die Dächer und Fassaden dienen bei unserem Hausbau, in zunehmendem Maß als die idealen Träger für unsere gekühlten Photovoltaik-Anlagen. Bei unseren integrierten Systemen ist die Abnahme der Wärme gegeben. Die anstelle der Dachhaut oder der Fassade als wasserführende Ebene eingebaut werden. Mit viel Liebe zum Detail erarbeiten wir integrative Lösungen, für Ihr Dach oder Fassade beim PVH-Sonnenhaus. Die rahmenlosen, flachen Photovoltaik-Elemente fügen sich in Form und Farbe perfekt in die restliche Dachlandschaft ein. Es entstehen nahtlose Übergänge ohne schwierige Anschlussdetails.Damit bieten wir mit unseren Kooperationspartnern, Heute das modernste integrierte Dachsysteme an. Das noch dazu besonders kostengünstig und effizient verlegt werden kann, ohne einen ästhetischen Kompromiss eingehen zu müssen.
Je mehr Augenmerk bei der Anschaffung der Anlage neben der Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit auch auf das Erscheinungsbild gelegt wird, desto mehr findet der integrierte Ansatz Zuspruch.
 

Wir konzipieren daher Ihr PV-Bauvorhaben nicht nur unter einem hohen Qualitätsgedanken, sondern auch mit Weitblick auf den Lebenszyklus.

Am Hausdach oder in der Fassade nützt der eigene PV-Generator einerseits:

Die Kraft der Sonne für die Stromerzeugung und dessen Speicherung in Batterien.

Andererseits: Wird die hierbei anfallende Wärmeeintragung ebenfalls abgenommen und im Saisonspeicher zwischengespeichert, um zeitverzogen den Verbrauchern im Objekt zur Verfügung zu stehen.

Diese Anlagenkonfiguration lässt  zu, dass die PV-Anlage mit konstanten hohen Leistungsziffern arbeitet und das Geschenk der Sonne, "Strom , Wärmeeintrag" kostenlos den Objektbenützern zur Verfügung stehen.

Im weiteren  kann Ihre Inselanlage in einem "virtuellen PV-Kraftwerk" verschaltet werden und wirft dadurch erstmalig langfristig kalkulierbare Erträge für das Haushaltsbudget ab.

Die Grundannahme bei den PV-Strom Speichersystem ist, dass sich durch die Speicherung von Solarstrom mit dem nachträglich abgedeckten Eigenverbrauch ein höherer Ertrag ergeben muss! Die Erträge der unterschiedlichen Betriebsführung des PV-Generator stehen in Abhängigkeit von der verwendeten Leistung im Haus bzw. den Objektnutzern zur Verfügung.

Eine solche Betriebsführung hat zwei Auswirkungen:

Zum einen startet der Batterieladevorgang deutlich später, wodurch sich eventuelle Mittagsspitzen nach hinten verschieben,

Zum anderen verschieben sich nicht die Netzstützungseinspeisungen, diese erfolgen pünktlich. Die Batterien werden später entladen, wenn die Nachtverbraucher versorgt sind.

 

In Österreich hat der saubere Strom den höchsten Stellenwert. Natürlich ergibt sich auch eine hervorragende CO 2-Bilanz.
Die stützt ein lebenswertes Klima sowie ein ausgeprägtes Energiebewusstsein und ökologische Verantwortung bei den Bewohnern.

Mehr Informationen:

Zum Thema Photovoltaik und zu den aktuellen Förderungen, finden Sie auf den Seiten weitere nützliche Informationen.

www.pv2012.at
www.pvaustria.at
www.klimafonds.gv.at

Nur so ist die Nachhaltigkeit mit der langfristige Versorgungssicherheit für die Bewohner ermöglicht,

denn es gilt,                           

„die Lebenshaltungskosten für die Zukunft niedrig zu halten“!